In Trägerschaft der Projektschmiede
Gefördert durch Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden Stiftung Äußere Neustadt

Logo Neustadt Art Festival 2015Neustadt Art Festival

Das NAF stellt vor
Zeichnungen von Sophie

Vorgestellt: Sophie Hawaleschka

Im letzten Jahr haben wir vor dem festival fleißig Künstler*innen vorgestellt, doch leider nicht geschafft alle Interviews zu veröffentlichen. Aus diesem Grund wollen wir 2016 unser Versprechen einhalten. Beginnen wir mit Sophie. Sie stellte von Freitag bis Samtag ihre Zeichnungen im Ziegelwerk aus und es entstanden tolle Bilder auf dem Guerillia-Beamer-Spaziergang. S: Ich bin die […]

Das NAF stellt vor

Das Neustadt Art Festival stellt vor: Claun Claus

Claun Claus alias Dietmar Halbhuber war schon auf einigen Neustadt Art Festivals dabei und begeistert Kinder und Erwachsene gleichermaßen. In diesem Jahr tritt das Duo „Musi-Clauns“ auf den Plan. Was es damit auf sich hat wird er uns gleich verraten. Ich heiße Dietmar Halbhuber, bin KleinKunstDarsteller, mache da Lene-Voigt-Programme („Nu grade!“) und bin seit 3 […]

Das NAF stellt vor
Drucke/Collagen

Das Neustadt Art Festival stellt vor: Ute Eyeshox

Ute Eyeshox ist eine leidenschaftliche Siebdruckerin und gibt ihr Wissen weiter.  Wer also etwas zum bedrucken hat kann es gern auf die Conradstraße 40 bringen und die Kunst des Siedruckens erlernen. Besonders freuen wir uns, dass es auch das diesjährige Motiv des NAF2015 als Druckvorlage geben wird. Zunächst würde ich mich freuen, wenn du dich […]

Das NAF stellt vor
selbstportrait

Das Neustadt Art Festival stellt vor: Thomas Weber

Bei einer Recherche im Internet entdeckte der Hobbyfotograf Thomas das Neustadt Art Festival und nutzt gleich die Gelegenheit seine Fotografien auszustellen. Von Freitag bis Sonntag kann man seine Bilder unter dem Thema „Homo et loca“ im Raum Louise des Stadtteilhauses  sehen. Zunächst würde ich mich freuen, wenn du dich kurz vorstellst und den Leser_innen einen […]

Das NAF stellt vor
Eine Wundertüte aus dem Jahr 1972, mit einem grinsenden Clown

Das Neustadt Art Festival stellt vor: Die Wanne

Das Stadtteilhaus Äußere Neustadt e.V. hat sich von Anfang am NAF beteiligt. Dieses Jahr wird vor allem die Wanne musikalisch gestaltet. Am Freitag experimentiert die musikalische Wundertüte und am Sonntag gibt es eine offene Bühne. Künstler_innen können sich noch bis zur letzten Minute bei Rajko melden. Zunächst würde ich mich freuen, wenn du dich kurz […]

Das NAF stellt vor
Aspasia als Bauchtänzerin

Das Neustadt Art Festival stellt vor: Aspasia

Gleich zwei mal werden Besucher und Besucherinnen die Gelegenheit haben die Tanz-Künste von Aspasia zu bewundern. Ihre Kombination aus verschiedenen Stilen und die Fasziation für Bauchtanz werden besondere und einzigartige Momente kreieren, die sich dem Moment und Ort ergeben. Mein Name ist Roswitha, Künstlername Aspasia, benannt nach der Hetäre des Perikles, die einst von Milet […]

Das NAF stellt vor

Das Neustadt Art Festival stellt vor: Das Asoziale Netzwerk von und zu Dresden

Mysteriös und aktionsorientiert und am Ende sind wir doch nicht schlauer. Das Asoziale Netzwerk von und zu Dresden bereitet für das Neustadt Art Festival den Workshop „The Art of Trolling“ vor. Und wem das Wort „trollen“ oder „Troll“ nur aus dem Herr der Ringe bekannt ist, sollte unbedingt hin gehen. Zunächst würde ich mich freuen, […]

Das NAF stellt vor

Das Neustadt Art Festival stellt vor: Die BLAUE FABRIK

Seit geraumer Zeit nun ist der Verein BLAUE FABRIK von der Prießnitzstraße hinter die Post auf der Königsbrücker Straße gezogen. Die Arbeit dort geht weiter wie gewohnt. Am Wochenende des Neustadt Art Festivals gibt es sowohl eine Ausstellung als auch Musik. Die BLAUE FABRIK ist eine Künstlervereinigung, Galerie und Kulturort, der seit 1991 besteht – […]

Das NAF stellt vor
Portrait mit Bleistift

Das Neustadt Art Festival stellt vor: Julia Dathe

Vom 25. bis 27. September stellt die 18 Jährige Julia Dathe ihre politischen Werke auf dem NAF aus. Ihre Arbeiten werden voraussichtlich im Stadtteilhaus zu sehen sein. Mit der Ansage „eine Wand reicht“ freuen wir uns auf eine Künstlerin die ihre Erfahrungen und Gedanken in Grafiken verarbeitet. Zunächst würde wir uns  freuen, wenn du dich […]