In Trägerschaft der Projektschmiede
Gefördert durch Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden Stiftung Äußere Neustadt

Logo Neustadt Art Festival 2015Neustadt Art Festival

Das NAF stellt vor

Das Neustadt Art Festival stellt vor: Das Asoziale Netzwerk von und zu Dresden

Mysteriös und aktionsorientiert und am Ende sind wir doch nicht schlauer. Das Asoziale Netzwerk von und zu Dresden bereitet für das Neustadt Art Festival den Workshop „The Art of Trolling“ vor. Und wem das Wort „trollen“ oder „Troll“ nur aus dem Herr der Ringe bekannt ist, sollte unbedingt hin gehen.

Zunächst würde ich mich freuen, wenn ihr euch kurz vorstellt.
Wir sind das Asoziale Netzwerk von und zu Dresden. Es gibt leider keinen (äußeren) Rahmen für unsere Aktionsformen. Mal machen wir dies, mal jenes. Manchmal bekommt man gar nicht mit, dass wir überhaupt etwas getan haben. Oder man merkt es erst 10 Jahre später …

Was hat euch dazu gebracht die Kunst für euch zu nutzen?
Tristesse, Kritik eine Form geben, Low-Budget, bei Menschen Interesse wecken, Mobilisation, Information

Wie habt ihr euch gefunden?
Gegenseitige Anziehung, Aktivitätenüberschneidung, Internet, Real-Life

Wie seid ihr auf das Neustadt Art Festival gekommen?
Letztes Jahr wurden wir eingeladen.

Was ist eure erste Erinnerung an die Dresdner Neustadt?
Freiheit, Leerstand, Freiraum, besetzte Häuser, Hundekot auf den Straßen, Punks

Habt ihr ein spezielles Programm für das Neustadt Art Festival?
Workshop: The Art of Trolling (gerne jeden Tag, Uhrzeit flexibel – Eingeplante Zeit circa: 2,3h)

Samstag in LGS – 16:20 bis 18:30 Uhr
Kamenzer Straße 13/15, Landesgeschäftsstelle der Piraten

Wenn euch jemand erreichen will, welche Möglichkeiten bestehen?
http://asonet.tk